Disney around the World

Let your Dreams come true… und bereise die ganze Welt.

Denn mittlerweile gibt’s Disney Parks auf fast allen Kontinenten. Hier bekommt Ihr einen Überblick über alle Parks und was auf keinen Fall in Eurem Disney-Rucksack fehlen sollte!

Titelbild: Collage über Quick Grid; Disney Cali (de.citypass.com), Disney Tokio (tokyodisneyresort.jp), Disney HongKong (TDR Explorer), Disney Shanghai (shanghaidisneyresort.com), Disney Florida (orlando.florida.net), Disney Paris (Jackies Wunderland)

i. 100%
Foto: Jackies Wunderland

Was brauche ich für meinen Besuch im Disney Park?

Die Vorfreude steigt, bald geht’s los in den lang ersehnten Urlaub – egal ob kurz oder lang. Aber bevor es richtig losgehen kann, muss natürlich erst mal der Koffer gepackt werden. Aber was nehme ich alles mit?

In einem kurzen Guide verrate ich Euch meine Tipps und Tricks inklusive einer Disney Packliste für den perfekten Besuch im Disney Park. Los geht’s:

Kleidung

Was ziehe ich bloß an? Besonders die Mädels unter Euch kennen das Problem sicher, aber auch bei den Herren kommt es gerade bei Freizeitparks immer mal wieder zu der Frage. Wichtig ist natürlich Kleidung in der Du Dich einfach wohl fühlst. Denn sind wir mal ehrlich – nichts ist schlimmer als eine zwickende Hose, wenn wir gerade in der Schlange von einer Attraktion stehen, oder? Also wichtig ist: so bequem wie möglich. Hier dürfen natürlich nicht die Lieblings-Disneyshirts fehlen. Wenn Du im Winter oder auch im Frühjahr einen Parkbesuch planst, packe am besten Kleidung ein frei nach dem Motto: Zwiebel-Look. Heißt: Jeans und T-Shirts und dazu Pullis oder Sweatjacken. Denn im Park selbst kann es ziemlich frisch werden – viele Attraktionen sind aber drinnen. So kannst Du Dich an und aus ziehen wie du magst.

Schuhe

Gute Schuhe sind in einem Freizeitpark das A und O. Immerhin kann man in allen Disney Parks schon mal einen echten Marathon hinlegen (50 Kilometer am Tag sind nix). Packe also am besten feste Schuhe ein, in denen du dich wohl fühlst und die einfach bequem sind. Denn auch hier gilt wieder: High Heels sind toll für den Laufsteg aber nix für nen Freizeitpark.

Snacks/ Getränke

Essen!! Wahnsinnig wichtig – zumindest für mich. Denn es gibt einfach nichts Schlimmeres als ein knurrender Magen in der Achterbahn. Rucksäcke mit kleinen Snacks und Getränken sind auch in allen Parks erlaubt. Du musst also nicht die teuren Sachen in den Parks selbst kaufen, sondern kannst auch ganz einfach alles von zuhause mitbringen. Trotzdem lohnt sich mal ein Blick in ein Restaurant – super toll.

Eintrittskarten

Die solltest Du natürlich auf keinen Fall vergessen. Je nachdem wie genau du deine Reise gebucht hast, hast du die Karten entweder schon zuhause oder bekommst sie noch vor Ort. Wenn Du noch keine Eintrittskarten haben solltest, keine Sorge, auch vor Ort – also direkt am Eingang zu den Parks – bekommst du auch noch Tickets. Rechne hier allerdings ein bisschen mehr Zeit mit ein, denn schließlich wollen ja noch ein paar andere Menschen in die Parks. Du kannst du Tickets natürlich auch bequem von zuhause aus übers Internet buchen und Dir zuschicken lassen (kleiner Tipp: https://www.attractionticketsdirect.de/ – auf dieser Seite bekommst du Tickets immer zum Bestpreis und einfach per Post).

Geld

Ein Ausflug ohne Geld ist leider kaum möglich. Deswegen ist es natürlich auch in den Disney Parks von Vorteil das ein oder andere Scheinchen oder die Karte dabei zu haben. Neben vielen tollen Souvenirs und Stofftieren gibt’s natürlich auch Snacks und Getränke zu kaufen. Wer aber nicht so viel ausgeben möchte, der kann vieles schon mitbringen – sollte sich dann allerdings aus den Läden fernhalten (was sehr schwer fällt 😉 ).

Kamera

Die solltest du auf keinen Fall vergessen. Denn schließlich sind die Disney Parks bekannt für ihre tollen Details. Außerdem lohnt es sich immer ein Bild mit den verschiedenen Disneyfiguren zu machen. Infos wo welche Figur anzutreffen ist, bekommst du in jedem Park direkt am Eingang.

Sonnenbrille/ Sonnencreme

Nicht, weil wir so besonders cool sind, sondern weil die Sonne gerade im Sommer echt fies sein kann. Denn in den Parks kann es schon mal vorkommen, dass man schon draußen anstehen muss – ohne Sonnenschutz – und bevor Du Dir einen fiesen Sonnenbrand einhandelst, lieber vorbeugen.

Tipp für alle kleinen Disneyfans: In allen Disney Parks gibt es immer wieder die Möglichkeit Disneyfiguren zu treffen und neben den normalen Fotos können gerade kleine Prinzessinnen und Prinzen auch ein Autogramm abstauben. Deswegen gleich ein kleines Autogrammbuch einpacken. Im Parks gibt’s die zwar auch zu kaufen, allerdings wesentlich teurer.

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Diese Sachen sind zumindest für mich die Wichtigsten, die in meinem Koffer nicht fehlen dürfen. Wenn es für Dich bald losgeht, dann kann Dir vielleicht auch noch diese Disney Packliste hier helfen.

Ich freue mich auf Eure Kommentare.